-- WEBONDISK OK --

06605 Autohersteller-Initiative für industrietaugliches Umweltbewertungsverfahren

Von Industrieunternehmen werden immer größere Anstrengungen im Umweltschutz verlangt. Gleichwohl gab es bisher kein verlässliches Mess- und Bewertungsverfahren, mit dem Umweltmaßnahmen quantitativ auf ihre zielführende Wirkung hin untersucht werden konnten. Für Deutschland steht seit Kurzem das Verfahren „Methode der ökologischen Knappheit (MöK)” für EMAS- und ISO-14001-Bewertungen zur Verfügung. Dieses wurde mit Unterstützung des Umweltbundesamts auf die deutschen Umweltzielsetzungen abgestimmt und erfüllt so die wichtigste Voraussetzung für einen künftigen Standard. Es eignet sich auch für Produktvergleiche.

Das Projekt wurde im Auftrag der Volkswagen AG von dem Ingenieurunternehmen SYRCON Dr. Ahbe, Dr. Popp & Partner, Darmstadt, durchgeführt. SYRCON entwickelt Umweltbewertungsverfahren und führt Schulungen durch.

Sie sehen zurzeit nur Teile des Titels TÜV-Umweltmanagement-Berater. Um das vollständige Werk zu sehen, melden Sie sich bitte oben rechts an oder testen Sie das Werk 4 Wochen gratis.
Ihre Anfrage wird bearbeitet.
AuthError